Die Verbreitung von Internet-Memes

Empirische Befunde zur Diffusion von Bild-Sprache-Texten in den sozialen Medien

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.15460/kommges.2018.19.2.599

Schlagworte:

Internet, Soziale Medien, Netzwerk, Bild, Text, Diffusion, Twitter

Abstract

Im Kontext des G7-Gipfels im Juni 2015 entstand ein Foto von Angela Merkel und Barack Obama, das Twitter eroberte. Der vorliegende Beitrag beleuchtet die Netzwerkstrukturen, unter denen die Verbreitung des sogenannten Merkel-Memes auf Twitter stattfand. Twitter mit seiner vernetzten Nutzerschaft soll dabei als soziales System verstanden werden, in dem durch memetische Funktionen (u. a. Retweets, Hashtags) Diffusionsprozesse begünstigt werden. Im Rückgriff auf die Annahmen der Diffusionsforschung wurde eine quantitative Inhaltsanalyse der Tweets zum Merkel-Meme (n = 3253) durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Diffusion des Memes maßgeblich von der Beteiligung früher Übernehmergruppen (Rogers 2003) abhängt. Diese zeichnen sich vor allem durch ihre dichte Vernetzung innerhalb des sozialen Systems Twitter aus.

Downloads

Zitationen

Metriken
  • Abstract aufgerufen:
    34
  • PDF heruntergeladen:
    12
  • HTML heruntergeladen:
    5

Erhalten

2017-05-01

Akzeptiert

2017-12-01

Veröffentlicht

2018-03-01

Zitationsvorschlag

Johann, M., & Bülow, L. (2018). Die Verbreitung von Internet-Memes: Empirische Befunde zur Diffusion von Bild-Sprache-Texten in den sozialen Medien. kommunikation@gesellschaft, 19(2). https://doi.org/10.15460/kommges.2018.19.2.599

URN