Admirable clarté oder clarté obscure?

Der Streit um das génie de la langue française

Autor/innen

  • Martin Gärtner Europa-Universität Flensburg

DOI:

https://doi.org/10.15460/apropos.6.1684

Schlagworte:

Sprachapologie, Sprachphilosophie, Sprachdiskussion, Nationalsprache, Geschichte der französischen Sprache

Abstract

Die clarté ist ein zentraler Bestandteil der französischen Sprachdiskussion und gleichzeitig hoch umstritten. Spätestens seit Antoine de Rivarol im Jahre 1784 in seinem Discours sur l’universalité de la langue française die clarté als Grundlage für die Universalität des Französischen ins Feld führte, gilt das Französische als wahrhaft klare Sprache par excellence. Die clarté ist bis heute Bestandteil der französischen Sprachkultur und sprachapologetischer Betrachtungen. Doch es mehren sich die Stimmen, die die clarté nicht mehr als uneingeschränkt gültiges Merkmal des Französischen akzeptieren und den Mythos der clarté und damit auch das génie de la langue française zunehmend infrage stellen. Der Beitrag möchte die Entwicklung des clarté-Begriffs skizzieren und die Argumente beleuchten, die in der Gegenwart für und gegen die clarté ins Feld geführt werden. Ebenso soll aus sprachwissenschaftlicher Sicht der Frage nachgegangen werden, ob Klarheit tatsächlich als eine linguistische Kategorie gelten kann.

Autor/innen-Biografie

Martin Gärtner, Europa-Universität Flensburg

2008-2011 BA-Studium (Spanisch Philologie/ Politik und Verwaltung) an der Universität Potsdam; 2011-2016 MA-Studium (Romanistik) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; 2012-2013 Auslandsstudium an der École normale supérieure (ENS) in Paris; seit 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für französische Sprachwissenschaft am Romanischen Seminar der Europa-Universität Flensburg und Arbeit an einer Dissertation im Bereich der französischen Sprachwissenschaft; Thema der Dissertation (derzeitiger Arbeitstitel): „Connaissez bien le génie de votre langue!“ – Diskussionen um die französische Sprache in Geschichte und Gegenwart.

Klare Wassertropfen und Wörterbuch; pixabay/Janeke88

Downloads

Veröffentlicht

2021-07-20

Zitationsvorschlag

[1]
Gärtner, M. 2021. Admirable clarté oder clarté obscure? Der Streit um das génie de la langue française. apropos [Perspektiven auf die Romania]. 6 (Juli 2021), 113. DOI:https://doi.org/10.15460/apropos.6.1684.

Ausgabe

Rubrik

Varia

URN