Künstliche Intelligenz in der Ausbildung von Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeitern

Chancen und Risiken

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.15460/apimagazin.2021.2.1.65

Schlagworte:

Künstliche Intelligenz, Wissensarbeiter, Ausbildung, Curricula, Journalisten, Übersetzer, Bibliothekare, Artificial Intelligence, Knowledge Worker, Education, Journalist, Translator, Librarian

Abstract

Dieser Artikel diskutiert die Rolle von künstlicher Intelligenz in der Ausbildung von Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeitern. Die Berufsgruppe der Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeiter umfasst zum Beispiel Journalistinnen und Journalisten, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Redakteurinnen und Redakteure in Medienanstalten oder Verlagen, Online-Marketing-Expertinnen und -Experten etc. Vier Fragestellungen werden bearbeitet: zu praxisrelevanten Perspektiven auf KI, zu Berufsgruppen von Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeitern, zu Chancen und Risiken für die Integration von KI in Curricula von Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeitern sowie zu Forschungsfragen der KI, bei denen Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeiter einen Beitrag leisten können. Der Artikel schließt mit einem Aufruf zur weiteren Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Curricula mit KI-Bezug für Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeiter.

Downloads

Zitationen

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    323
  • PDF
    162
Weitere Informationen

Erhalten

2021-01-04

Akzeptiert

2021-01-19

Veröffentlicht

2021-01-28

Zitationsvorschlag

Sasaki, F. (2021). Künstliche Intelligenz in der Ausbildung von Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeitern: Chancen und Risiken. API Magazin, 2(1). https://doi.org/10.15460/apimagazin.2021.2.1.65

URN