Welche Probleme gibt es bei der Lizenzierung von Onlinemedien in Öffentlichen Bibliotheken?

Ein Aufsatz aus dem Sommersemester 2020 im Seminar „Bestandsmanagement“

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.15460/apimagazin.2021.2.1.50

Schlagworte:

Öffentliche Bibliothek, Onlinemedium, Lizenz, Public Library, E-Media, License

Abstract

Öffentliche Bibliotheken haben durch das Angebot aktueller Lizenzmodelle Schwierigkeiten bei dem Erwerb und der Ausleihe von elektronischen Medien. Das deutsche Urheberrecht bietet Bibliotheken momentan keine gesetzlich verankerten Freiheiten für den Verleih elektronischer Medien. Mit dem Konflikt um die Lizenzierung von E-Books zwischen dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Deutschen Bibliotheksverband, scheint eine schnelle Lösung für eine nutzungsfreundliche Onleihe in weiter Ferne.

Im Beitrag werden die Positionen des Börsenvereins und des Bibliotheksverbandes erklärt und auf Basis des geltenden Urheberrechtes erörtert. Neben den Argumenten beider Seiten werden gängige Lizenzmodelle für E-Books und ihre möglichen Fortentwicklungen untersucht. Um die Auswirkungen alternativer Lizenzmodelle zu beleuchten, wird in der Ausarbeitung zudem die Nutzung der Onleihe und die daraus resultiere Veränderung in der Erwerbungspolitik von Öffentlichen Bibliotheken dargestellt. Nach Abwägung aller Aussagen und Lösungsmöglichkeiten kann eine Klärung der Problematik nur durch den Gesetzgeber erfolgen.

Downloads

Zitationen

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    282
  • PDF
    164
Weitere Informationen

Erhalten

2020-11-27

Akzeptiert

2020-12-29

Veröffentlicht

2021-01-28

Zitationsvorschlag

Rofler, N., & Däumling, C. I. (2021). Welche Probleme gibt es bei der Lizenzierung von Onlinemedien in Öffentlichen Bibliotheken? Ein Aufsatz aus dem Sommersemester 2020 im Seminar „Bestandsmanagement“. API Magazin, 2(1). https://doi.org/10.15460/apimagazin.2021.2.1.50

URN