Mit Spielen spielen!

Creative Gaming: Der kreative Umgang mit digitalen Spielen zur Medienkompetenzförderung

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.15460/apimagazin.2022.3.1.109

Schlagworte:

Videospiele, Jugendliche, Kreativität, Medienkompetenz

Abstract

Digitale Spiele sind fester Bestandteil jugendlicher Medienwelten. Umso wichtiger wird der Erwerb von Medienkompetenz. Den souveränen und kreativen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen zu fördern, ist das Ziel der Initiative Creative Gaming. Mit der Methode Creative Gaming vermittelt sie Ansätze einer subversiven Nutzung digitaler Spiele und zeigt auf, wie damit Bildungsprozesse initiiert werden können. Der Artikel gibt eine Übersicht über die methodischen Grundprinzipien und verdeutlicht diese anhand ausgewählter Beispiele. Darüber hinaus werden verschiedene Anwendungsplattformen und -orte wie das PLAY – Creative Gaming Festival vorgestellt.

Downloads

Zitationen
Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    189
  • PDF
    127
Weitere Informationen

Erhalten

2022-01-10

Akzeptiert

2022-01-11

Veröffentlicht

2022-01-27

Zitationsvorschlag

Rodewald, V. M. (2022). Mit Spielen spielen! Creative Gaming: Der kreative Umgang mit digitalen Spielen zur Medienkompetenzförderung. API Magazin, 3(1). https://doi.org/10.15460/apimagazin.2022.3.1.109