Dufter, Andreas, Klaus Grübl & Thomas Scharinger (ed.). 2020. Des parlers d’oïl à la francophonie. Contact, variation et changement linguistiques. Berlin/Boston: de Gruyter.

Autor/innen

  • Roger Schöntag Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

DOI:

https://doi.org/10.15460/apropos.6.1721

Schlagworte:

Französische Sprachgeschichte, Frankophonie, Sprachwandel, Sprachkontakt, Standardisierung

Abstract

Rezension

Autor/innen-Biografie

Roger Schöntag, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Roger Schöntag ist akademischer Rat (a.Z.) am Institut für Romanistik (Sprachwissenschaft) der Universität Erlangen. Seine Forschungsschwerpunkte betreffen die Migrationslinguistik, die Lexikographie, die Kontaktlinguistik sowie verschiedenste Epochen der romanischen Sprachgeschichte. Maßgebliche Publikationen: a) Monographien: Sprachkontakt: Grammatische Interferenz im Französischen? Der Einfluß des Englischen auf das Stellungsverhalten des attributiven Adjektivs (München: Utz ²2009); mit Barbara Schäfer-Prieß: Spanisch – Portugiesisch kontrastiv (Berlin/Boston: de Gruyter 2012); b) Herausgaben: mit Stephanie Massicot (ed.): Diachrone Migrationslinguistik: Mehrsprachigkeit in historischen Sprachkontaktsituationen (Berlin: Lang 2019); mit Patricia Czezior (ed.): Varia selecta. Ausgewählte Beiträge zur Sprach- und Literaturwissenschaft unter dem Motto „Sperrigkeit und Interdisziplinarität“. (München: Ibykos); mit Barbara Schäfer-Prieß (ed.): Seitenblicke auf die französische Sprachgeschichte (Tübingen: Narr 2018).

Titelbild

Downloads

Veröffentlicht

2021-07-20

Zitationsvorschlag

[1]
Schöntag, R. 2021. Dufter, Andreas, Klaus Grübl & Thomas Scharinger (ed.). 2020. Des parlers d’oïl à la francophonie. Contact, variation et changement linguistiques. Berlin/Boston: de Gruyter . apropos [Perspektiven auf die Romania]. 6 (Juli 2021), 280. DOI:https://doi.org/10.15460/apropos.6.1721.

Ausgabe

Rubrik

Rezensionen zu: Vielfalt der Frankophonie

URN