Ein aus Frankreich importierter englischer Sport

Rugby als Gegenstand der Elitenforschung in Rumänien (1913-1940)

  • Bogdan Popa Historisches Institut Nicolae Lorga

Abstract

Der vorliegende Beitrag untersucht die Entstehung des Rugby in Rumänien als eine auf Bukarest beschränkte Sportdisziplin der sozialen Elite. Während der elitäre Charakter auf die jeweilige soziale Herkunft der Spieler zurückzuführen ist, stellt die fehlende Verbreitung des Sports über die Hauptstadt hinaus eines seiner strukturellen Probleme dar. Das Interessanteste am rumänischen Rugby ist jedoch die rein französische Herkunft, die bereits in den Jahrzehnten kommunistischer Vorherrschaft öffentlich bekannt war. Diese beiden charakteristischen Merkmale (französische Wurzeln und elitärer Status) können hervorragend anhand der Teilnahme an zwei großen internationalen Turnieren, den Interalliierten Spielen 1919 sowie den Olympischen Spielen 1924, die beide in Paris ausgetragen wurden, untersucht werden.

Autor/innen-Biografie

Bogdan Popa, Historisches Institut Nicolae Lorga

Bogdan Popa ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nicolae-Iorga-Institut in Bukarest. Er promovierte 2009 mit einer Dissertation zum Thema „Körpererziehung, Sport und Gesellschaft in Rumänien während der Zwischenkriegszeit“. Er forscht zum Thema Sport und Sportgeschichte und interessiert sich zudem für Fragen rund um das Buchhandeln und die Geschichte des Lesens. Zu seinen Veröffentlichungen gehören Educație fizică, sport și societate în România interbelică (Cluj-Napoca: Eikon, 2013), “Strong Periphery, Weak Centre: The Paradox of Sport in Early Twentieth-Century Romania” (The International Journal of the History of Sport, 34/2017, Issue 10, Special Issue: Sport in the Peripheries p. 880-888); Comerţul cu carte în România: proiect naţional şi proiect economic (a doua jumătate a secolului al XIX-lea – începutul secolului al XX-lea) (Cluj-Napoca: Academia Română, Centrul de Studii Transilvane, 2015) und "A Passage to Manhood: The Boy Scouts of Romania during the First World War" (Revista Istorică, tom XXVII, 1-2, 2016, S. 29-48).

Veröffentlicht
2019-06-24
Zitationsvorschlag
[1]
Popa, B. 2019. Ein aus Frankreich importierter englischer Sport. apropos [Perspektiven auf die Romania]. 2 (Juni 2019). DOI:https://doi.org/10.15460/apropos.0.1374.