Mode durchdenken – durch Mode denken

Reflexionen über ein studentisches Projektseminar

  • Stefanie Mallon
Schlagworte: Student Research, Student Teaching, Forschendes Lernen, Fashion, Velocity, Mode, Geschwindigkeit, Teaching while Researching, Learning through Researching

Abstract

Studentische Forschung kann am Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie auch in studentische Lehre überführt werden. Im Sommersemester 2019 haben die Bachelorstudierenden Susanne Hochmann, Manuel Bolz und Thea Gatzke ein Studentisches Projektseminar (SPS) konzipiert und durchgeführt. Dabei haben sie Mode aus der Perspektive von Nachhaltigkeit – einem Imperativ für zukunftsorientiertes Handeln im Kontext von ressourcenschonendem Wirtschaften – unter die Lupe genommen. Die Kulturanalytikerin Stefanie Mallon hat das Seminar begleitet und reflektiert in ihrem Artikel ›Mode durchdenken – durch Mode denken‹ die weiterführenden Gedanken, die sie im Laufe des Semesters daran entwickelt hat.

At the Institue of Cultural Anthropology in Hamburg, it is possible to transfer student research into student teaching formats. Three bachelor students have designed and taught a student project seminar (SPS) in 2019. Their research focus was on fashion and sustainability – which can be considered an imperative for future oriented practice in the context of resource friendly householding. The cultural analyst Stefanie Mallon has supervised the seminar and reflects the insights, which she has had in the course of the semester.

Veröffentlicht
2019-10-21
Zitationsvorschlag
Mallon, S. (2019). Mode durchdenken – durch Mode denken. Hamburger Journal für Kulturanthropologie (HJK), 10, 99-110. Abgerufen von https://journals.sub.uni-hamburg.de/hjk/article/view/1439