Hamburg, der FC St. Pauli und die Volkskunde

  • Brigitta Schmidt-Lauber
Schlagworte: Europäische Ethnologie, Volkskunde, FC St. Pauli-Fankultur, Empirische Forschung, European Ethnology, Folklore Studies, Football-Fandom, Empirical Research

Abstract

Dieser Beitrag beschreibt die Annäherung an ein Forschungsfeld – die Fankultur um den FC St. Pauli. Forscher*innen der europäischen Ethnologie, so wird gezeigt, geht es nicht nur um abstrakte Phänomene, sondern um die Relevanz lebensweltlicher Wirklichkeitserfahrung. Sie nehmen dabei nicht nur intellektuell das Wissen auf, sie eignen sich zudem das körperliche Wissen an, um Einblick in die Disposition der Subjekte der Praktik zu erlangen.

This article describes a researcher approaching her research field – the fan culture surrounding the football club of St. Pauli in Hamburg. It shows that European ethnologists are not just concerned with abstract phenomena, but also with the relevance of the experience of the ‘real world’. Knowledge is not just acquired through the intellectual approach, but also physically to gain insights into the disposition of the subjects of the practice.

Veröffentlicht
2019-10-21
Zitationsvorschlag
Schmidt-Lauber, B. (2019). Hamburg, der FC St. Pauli und die Volkskunde. Hamburger Journal für Kulturanthropologie (HJK), 10, 73-77. Abgerufen von https://journals.sub.uni-hamburg.de/hjk/article/view/1437