Die Materialität von Welt und Wissen

Geschichte und Bedeutung der Sachkulturforschung am Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie

  • Sabine Kienitz
Schlagworte: Materielle Kulturforschung, Geschichte des Instituts, Museum, Sachkulturforschung, Material Culture Research, History of the Institute of Cultural Anthropology

Abstract

Sabine Kienitz hebt den Stellenwert der materiellen Kulturforschung am Institut in Hamburg hervor. Sie zeichnet dazu einen historischen Überblick über die Geschichte des Instituts und die Verwobenheit und Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten von ›Materialität‹ als Zugang zur Kulturforschung. Die anfängliche Verknüpfung des Instituts mit dem Museum für Hamburgische Geschichte und die daraus folgende Fokussierung auf Sachkulturforschung werden in dem Zusammenhang thematisiert. Deutlich wird aber auch der Zusammenhang zwischen den Forschungsinteressen der jeweiligen Forscher*innen und den strukturellen und epistemischen Bedingungen ihrer Zeit.

Material Culture research has always stood at a prominent position at the Institute of Cultural Anthropology in Hamburg. Sabine Kienitz writes an overview over the history of the institute and the initially close connection to the Museum of the History of Hamburg. She, furthermore, clarifies the connection between the research interests concerning material culture of researchers at the institute now and the structural and epistemical conditions of their time.

Veröffentlicht
2019-10-21
Zitationsvorschlag
Kienitz, S. (2019). Die Materialität von Welt und Wissen. Hamburger Journal für Kulturanthropologie (HJK), 10, 11-22. Abgerufen von https://journals.sub.uni-hamburg.de/hjk/article/view/1432