Vertikale Sozialbeziehungen mobiler männlicher Escorts

  • Peter F. N. Hörz Hochschule Esslingen, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege, Flandernstraße 101D – 73733 Esslingen

Abstract

Aufbauend auf qualitative Forschungen zu Mobilitätsverhalten und -motiven international mobiler männlicher Escorts fragt dieser Beitrag nach den Sozialbeziehungen, die diese professionellen Sexarbeiter in geschäftlichen und privaten Kontexten an Destinationen ihrer Reisen eingehen. 

Based on qualitative research on the mobility of travelling male escorts this paper aims to explore private and professional social relations of mobile professional sex workers at the destinations of their travels.

Zitation
HÖRZ, Peter F. N.. Vertikale Sozialbeziehungen mobiler männlicher Escorts. Hamburger Journal für Kulturanthropologie (HJK), [S.l.], n. 6, p. 91-110, mai 2017. ISSN 2365-1016. Verfügbar unter: <https://journals.sub.uni-hamburg.de/hjk/article/view/1141>. Date accessed: 24 mai 2018.

Schlagworte

Männliche Sexarbeiter, Sexarbeit, Queer Mobility, Queer Tourism