Organisationsethnologie als Grundlage von Organisationsberatung

Autor/innen

  • Susanne Spülbeck

Schlagworte:

Organisationsethnologie, Unternehmensberatung, Veränderungsprozesse, Kompetenzanforderungen, Berufseinstiegsmöglichkeiten

Abstract

Organisationsethnologie nimmt an Relevanz im Kontext von erfolgreichem Change Management immer mehr zu. Entscheider erleben in der Praxis, dass sie ihr Unternehmen häufig im Blindflug steuern, weil sie die hidden transcripts der Unternehmenskultur nicht kennen. Damit nimmt in den letzten Jahren ein klassisches Anwendungsfeld der Ethnologie – die Organisationsethnologie – an Bedeutung auch als Berufsfeld für junge EthnologInnen zu. Dieser Artikel geht den Fragen nach, wie es dazu kommt, welche Kompetenzfelder der Ethnologie hier im Besonderen zum Einsatz kommen und wir Berufseinsteiger aufgestellt sein müssen, um sich hier erfolgreich zu behaupten.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2016-01-01

Zitationsvorschlag

Spülbeck, S. (2016). Organisationsethnologie als Grundlage von Organisationsberatung. Ethnoscripts, 17(2). Abgerufen von https://journals.sub.uni-hamburg.de/ethnoscripts/article/view/905

URN