Fieldnotes on writing fiction

Barbara Rieger

Abstract


Der Beitrag setzt sich mit der Frage auseinander, inwiefern eine ethnologische
Ausbildung bei der Umsetzung literarischer Projekte hilfreich sein kann. Anhand
Erfahrungen der Autorin in unterschiedlichen Lebensbereichen und Arbeitsfeldern werden verschiedene Arten und Funktionen des Schreibens miteinander verglichen und ein beruflicher Werdegang entlang von Schreiberfahrungen nachgezeichnet. Besonders werden die Versuche der Autorin geschildert, die während des Ethnologiestudiums erworbenen Kompetenzen für das Verfassen eines Romans fruchtbar zu machen.

Schlagworte


Kreatives Schreiben, wissenschaftliches Schreiben, Belletristik, Methode, Wiener Kaffeehaus

Volltext:

PDF
Bookmark and Share