https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/issue/feed API Magazin 2022-06-30T11:22:27+00:00 Prof. Dr. Ulrike Verch ulrike.verch@haw-hamburg.de Open Journal Systems <p><em>API (Ausbilden | Publizieren | Informieren – Studentisches Magazin der HAW Hamburg)</em> ist eine Zeitschrift für Studium, Lehre und Weiterbildung, in der von Studierenden, Lehrenden und Praktiker*innen erstellte Texte und Anschauungsbeispiele für das Studium im Bereich Information, Bibliothek und Medien präsentiert werden.</p> https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/119 Pssst! Werde das, was zu dir passt 2022-05-18T12:54:10+00:00 Jannika Grimm jannika.grimm@hotmail.de <p><span class="Apple-converted-space">Wenn es unter den Medienberufen einen beständigen Arbeitsplatz gibt, dann wäre das die Bibliothek. Der Artikel beschreibt den beruflichen Werdegang von Jannika Grimm. Es werden verschiedene Stationen der Autorin beleuchtet, bevor auf die Ausübung einer Bibliotheksleitung eingegangen wird.<br /></span></p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Jannika Grimm https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/118 Porträt: Mein Weg zum Data Librarian 2022-05-18T11:24:03+00:00 Cindy Hesse c.hesse@leibniz-hbi.de <p>Nach vielen Jahren im Berufsleben eine Weiterbildung zu machen, ist kein einfaches Unterfangen. Vor allem, wenn es sich um einen intensiven Kurs über mehrere Monate mit verschiedenen Inhalten handelt. Der Zertifikatskurs „Data Librarian“ der Technischen Hochschule Köln hat mich vor einige Herausforderungen gestellt. Wie es dazu kam und ob es sich am Ende gelohnt hat, erzähle ich in diesem Praxisbericht.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Cindy Hesse https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/120 Bachelor bestanden – und jetzt? 2022-05-19T08:45:33+00:00 Yuki Davis davisyuki7@gmail.com <p>In einem kurzen Beitrag berichtet der Absolvent Yuki Davis über seinen Weg vom Studium über die Bachelorarbeit bis hin zu seiner, für den Studiengang relativ untypischen Berufswahl. Er beschreibt die Ansätze seiner Berufsorientierung, seines Bewerbungsprozesses und seine Praxiserfahrungen, als Metadatenmanager in einer Marketingagentur zu arbeiten.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Yuki Davis https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/113 Mein Praktikum bei den Parlamentarischen Informationsdiensten 2022-06-30T11:22:21+00:00 Marie-Madeleine Kizler Marie.Kizler@haw-hamburg.de <p>In dem Artikel berichtet die Studierende Marie Kizler von ihren Praktikumserfahrungen in den Parlamentarischen Informationsdiensten der Hamburgischen Bürgerschaft. Die Studierende berichtet über die organisatorische Struktur und die einzelnen Bereiche, in denen sie im Praktikum eingesetzt wurde. Die Praktikumszeit bot der Studierenden die Möglichkeit an mehreren internen Projekten mitzuarbeiten und sie bekam umfassenden Einblick in Bibliotheks- sowie die Dokumentationsarbeit.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Marie-Madeleine Kizler https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/123 Ich habe mein Thema bei Libri gefunden 2022-06-30T11:21:57+00:00 Nele Ahrens nele.ahrens@haw-hamburg.de <p>Im Artikel geht es um das Praxissemester im Rahmen des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement. Nele Ahrens berichtet von ihrem Praktikum bei der Libri GmbH, schildert ihre Eindrücke und stellt ihr Praktikumsprojekt vor.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Nele Ahrens https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/121 Google & Co. – Wie die „Search Studies“ an der HAW Hamburg unserem Nutzungsverhalten auf den Zahn fühlen 2022-05-20T17:14:07+00:00 Michael Haring mharing@web.de Anna Rudaev rudaev.anna@web.de <p>Die Forschungsgruppe Search Studies forscht an der HAW Hamburg zur Nutzung kommerzieller Suchmaschinen, zur Suchmaschinenoptimierung und zum Relevance Assessment von Suchmaschinen. Der Leiter der Forschungsgruppe, Prof. Dr. Dirk Lewandowski, stand für ein Interview zu seiner Tätigkeit und der seines Teams, sowie seiner Lehre an der HAW Hamburg zur Verfügung. Sollten wir Informationen aus dem Internet vertrauen oder ist Vorsicht angebracht?</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Michael Haring, Anna Rudaev https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/111 Nutzung von Robotern in Bibliotheken 2022-06-30T11:22:27+00:00 Michael Haring mharing@web.de <p>Die Hausarbeit bietet einen Überblick, welche Automatisierungs- und Robotertechnologien Stand 2021 in Bibliotheken verfolgt werden. Dabei finden vor allem Roboter unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten, als Edukator, im Bereich der Leseförderung oder als Dienstleister. Dies eröffnet zum einen Chancen, z.B. für eine Reduzierung des Arbeitsaufwandes für Angestellte in Bibliotheken, zum anderen aber auch Risiken, wie z.B. dem damit befürchteten Stellenabbau. Die Hausarbeit kommt zu dem Schluss, dass zwar noch kein großer praktischer Nutzen in dieser Technologie für Bibliotheken besteht, aber andere Vorteile, wie etwa für die Öffentlichkeitsarbeit von Bibliotheken in der medialen Aufmerksamkeit, nicht zu unterschätzen sind.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Michael Haring https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/112 Domainrecht 2022-06-30T11:22:24+00:00 Thomas Utz thomas.utzi@web.de <p>Auch wenn es kein eigenes Domaingesetz gibt, so haben doch die vielen Gerichtsurteile und vor allem die Grundsatzbeschlüsse des Bundesgerichtshofs in den vergangenen Jahrzehnten die gesetzlichen Leitplanken des Domainrechts gelegt. Dabei haben sich rechtliche Regelungen herauskristallisiert, die dabei helfen Fragen rund um die Namensfindung, Registrierung und Nutzung von Domains, also Internetadressen, vorab zu klären und Streitigkeiten vor Gericht gar nicht erst aufkommen zu lassen. Wer eine Domain anmelden möchte, muss zum Beispiel darauf achten, dass diese nicht bereits registriert ist oder eine geschützte Marke darstellt. Kommt es doch zu einem Rechtsbruch, so bedienen sich Jurist*innen im wirtschaftlichen Kontext hauptsächlich des Marken- und Wettbewerbsrechts. Bei Privatpersonen kommt in der Regel das Namensrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches zum Tragen. Der Beitrag zeigt, wie sich die genannten Rechte definieren und wie sie im Einzelfall Schutz bieten. Beispiele von Gerichtsverfahren ergänzen die Erläuterungen. </p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Thomas Utz https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/127 Alles was Recht ist: Das Buchpreisbindungsgesetz 2022-06-30T11:21:46+00:00 Ulrike Verch ulrike.verch@haw-hamburg.de <p>Im Gegensatz zu Großbritannien, der Schweiz und weiteren europäischen Ländern unterliegen Bücher in Deutschland einer Preisbindung, die mit einer langen Tradition verbunden ist. Sie betrifft nicht nur gedruckte Bücher, sondern seit der Gesetzesnovelle von 2016 auch E-Books sowie andere Mediengattungen. Rechtliche Grundlage ist das Buchpreisbindungsgesetz, das im Beitrag näher vorgestellt wird. Der Text gibt einen Überblick über die wichtigsten Regelungen zur Buchpreisbindung, die für angehende Bibliothekar*innen und Buchexpert*innen in ihrem späteren Berufsleben von Relevanz sind. Auch wichtige Gerichtsurteile und aktuelle Entwicklungen wie die Debatte um das Gutachten der Monopolkommission werden dabei in den Blick genommen.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Ulrike Verch https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/122 Die Hochschule zieht den Stecker 2022-06-30T11:22:00+00:00 Leon Thomsen Leon-Thomsen@gmx.de <p>Deutschland hat ein großes Problem. Die Energiepolitik der vergangenen Regierungen hat das Land in einem hohen Maße von Russland abhängig gemacht. Abhängig von einem Land, das seit Februar 2022 Krieg in Europa führt. Um sich unabhängiger von Russland zu machen und sich den Herausforderungen des Klimawandels zu stellen, bedarf es neuer Lösungsoptionen. Wie diese Optionen konkret aussehen könnten, ist noch ungewiss. Fest steht aber, dass Deutschland dringend Energie sparen muss. Auch der Aspekt der Nachhaltigkeit spielt eine Rolle. Die Frage, die sich stellt, ist: Was kann man auf die Schnelle tun? Dies gilt es national und auch lokal zu beantworten. Im Artikel wird diese Frage auf lokaler Ebene für den Kunst- und Mediencampus Hamburg der HAW beantwortet.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Leon Thomsen https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/126 DigitalCampus – ein Peer-to-Peer-Projekt für Studierende und von Studierenden 2022-06-30T11:21:49+00:00 Yvonne Fietz-Michalowski yvonne.fietz-michalowski@haw-hamburg.de <p>Migration ist konstitutiv für die Gesellschaft und damit auch für das Subsystem Bildung. In Anbetracht der migrationsbedingten Bildungsdiskontinuitäten bei Studierenden und dem Risiko der Verstärkung der Bildungsungerechtigkeit durch Digitalisierungsprozesse in Studium und Lehre stellt sich die Frage, wie digitale Lern-Lehrformate entwickelt werden können, die dazu dienen, bestehende Ungleichheiten zu überwinden, statt sie weiter zu verstärken. Das Projekt „DigitalCampus – Von Studierenden für Studierende“ der Arbeitsstelle Migration in Kooperation mit ihrer studentischen Initiative „Bunte Hände“ zeigt, wie ausgehend von ressourcenorientierten Konzepten Lern-Lehr-Räume geschaffen werden können, in denen in anderen als dem deutschen Hochschulkontext erworbene Kompetenzen sich entfalten und für ein erfolgreiches Studium genutzt werden können.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Yvonne Fietz-Michalowski https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/116 Nicht zu viel und nicht zu wenig 2022-06-30T11:22:14+00:00 Lisa Grundtke lisa.grundtke@haw-hamburg.de <p>Für Haus-, Bachelor- und Masterarbeiten müssen während des Studiums zahlreiche Informationsquellen konsultiert werden. Heutzutage sind über Bibliothekskataloge, Datenbanken, Discoverysysteme, Repositorien und dergleichen Millionen Datensätze und Volltexte online recherchierbar. Um aus dieser Masse möglichst effizient passende Treffer zu generieren sind Recherchetechniken unerlässlich. Die wichtigsten Techniken, die universell anwendbar sind, werden in diesem Beitrag vorgestellt.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Lisa Grundtke https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/115 Wie zitiere ich richtig? 2022-06-30T11:22:18+00:00 Michelle Knaub michelle2605@gmx.de <p>Beim Zitieren gibt es viel zu beachten: Was ist der Unterschied zwischen einem direkten und indirekten Zitat und wie zitiert man sie richtig? Wie geht man mit Hervorhebungen, Auslassungen oder Fehlern in einem Zitat um? Welche verschiedenen Zitationsstile gibt es und wie sieht so ein Literaturverzeichnis aus? Dieser Artikel klärt die wichtigsten Fragen rund ums Zitieren, erläutert den Aufbau eines Literaturverzeichnisses und stellt zwei Literaturverwaltungsprogramme vor, die einem die Arbeit erleichtern können.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Michelle Knaub https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/125 Solidarität in der Wissenschaft 2022-06-30T11:21:52+00:00 Larissa Geldmacher larissa.geldmacher@haw-hamburg.de Antonia Harmel antonia.harmel@haw-hamburg.de <p>Im Interview mit Prof. Dr. Leal haben sich die Autorinnen mit der Frage auseinandergesetzt, wie in Hamburg ukrainische Forschende und Studierende Unterstützung erfahren und bekommen. Prof. Leal gibt seinen persönlichen Erfahrungen als Ansprechpartner der HAW Hamburg wieder. Er führt verschiedene Möglichkeiten und Angebote auf, die sowohl die Stadt Hamburg als auch Forschungsinstitutionen und -organisationen akut ergriffen haben und stellt anschaulich die Situation der betroffenen Personen dar.<br /><br /></p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Larissa Geldmacher, Antonia Harmel https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/124 Ein Gap Year in Paris 2022-06-02T10:39:44+00:00 Lisa Hoffmann lisa.hoffmann7@freenet.de <p>In diesem Artikel berichtet eine ehemalige Studentin des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg von ihrem Stipendium in der Bibliothek der Maison Heinrich Heine in Paris. Sie erzählt von den Voraussetzungen und den Tätigkeiten im Stipendium sowie von der Erfahrung, in Paris zu leben und zu arbeiten.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Lisa Hoffmann https://journals.sub.uni-hamburg.de/hup3/apimagazin/article/view/117 Wie ist es mit internationalen Partnern an Projekten zusammenzuarbeiten? 2022-05-18T11:20:56+00:00 Luka Tosic tosicluka@outlook.de <p>Wie ist es mit internationalen Partnern an Projekten zusammenzuarbeiten? Auf diese Frage konnte Luka Tosic, Bibliotheks- und Informationsmanagement Student an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, im Rahmen seines Studiums eine Antwort erhalten. Zusammen mit sieben Kommiliton*innen durfte er während des obligatorischen Studienprojektes zusammen mit einem internationalen Partner aus China arbeiten und im direkten Austausch ein Projekt von Grund auf aufbauen. Im folgenden Artikel schildert er den Ablauf des Projektes, die Kommunikation nach China und die Herausforderungen, die die internationale Kooperation mit sich brachte.</p> 2022-06-30T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2022 Luka Tosic